13.03.2022 - liewo.li Sonntagszeitung - Apéro


Presseschau

Gestern erschien ein Presseartikel über mich und das sozialwerk.LGBT+ in der LIEWO Sonntagszeitung:


Der Ausschnitt über mich uns das sozialwerk.LGBT+ sind auf Seite 41 zu finden im Artikel Apéro.







Holger Niggemann ist 40 Jahre alt, mit Partner Björn verheiratet und als Jugendarbeiter in Unter- vaz, beim treff.LGBT+ sowie dem Verein sozialwerk.LGBT+ in Chur tätig. Der «Sarganserländer» interviewte Niggemann, der mit Gleichgesinnten und Unterstützung aus der Politik in Buchs eine Anlaufstelle für queere Menschen schaffen will. Die Stelle soll eine Angebotslücke für die Regionen Sarganserland und Werdenberg schliessen. Mehr erfährt man über dieses Vorhaben jedoch leider nicht: Niggemann wird vor allem zu seinen persönlichen Erfahrungen und Einstellungen befragt. Als er neulich mit einer Regenbogen-mütze durch die Buchser Bahnhofstrasse ging, rief ihm eine Gruppe junger Männern «Hey, Schwuchtel» entgegen. Bei solch feingeistigen verbalen Übergriffen vermutet Niggemann, dass sich solche jungen Männer «in ihrer eigenen Sexualität gefährdet sehen, wenn sie mit queeren Menschen konfrontiert sind». Oder es sind einfach Idioten.

Und nun mein Senf dazu: Ich habe niemals von Idioten gesprochen... auch wenn ich nun fast von Idioten sprechen müsste. Warum? Weil man mich im Artikel falsch gendert!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen