top of page

Pressemitteilung


Am 23. Juni 2023 wurde erneut das queere Jugendzentrum in Chur durch Vandalismus geschädigt. Dieses Mal hat sich eine unbekannte Täterschaft sogar Zutritt zum Hausinneren verschafft und die Türbeschriftung des treff.LGBT+ zerstört. "Einmal mehr macht sich Fassungslosigkeit breit und die Wut steigt. Gerade im Pride Month sollte Toleranz und Akzeptanz gelebt werden, aber auch dieses Mal war davon nichts zu spüren", so Freya Mayer, Fachperson Jugendarbeit des professionellen Jugendtreffs für queere junge Menschen. Der Verein hat Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei erstattet. Bei einem letzten Angriff konnte die Polizei die Täterschaft ermitteln und entsprechend bestrafen. Auch dieses Mal hoffen wir, dass die Verantwortlichen dafür gefasst werden. Wir werden sicher nicht aufgeben, unseren queeren jungen Menschen diesen schweizweit einzigartigen Platz zu ermöglichen- und die Beschriftungen wieder herstellen", so Freya Mayer. Auch wenn es unsere Finanzen einmal mehr ungeplant belastet, so werden wir doch hier wieder ein klares Signal setzen“ Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsleitung Holger Niggemann, holger@sozialwerk.lgbt, +41 76 389 51 00

36 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 comentários


Unglaublich und gleichzeitig sehr traurig was in Chur läuft. Bin eigentlich ein stolzer Bündner,aber das hinterlässt viele Fragezeichen.

Wohne ab dem 1.November in Untervaz und werde dann vermehrt bei Euch sein.


Gruss Duri

Curtir
Holger Niggemann
Holger Niggemann
28 de jun. de 2023
Respondendo a

Wir freuen uns auf dich!

Curtir
bottom of page